Gimv beteiligt sich an AME, einem auf smarte Elektrotechnik spezialisierten Hersteller mit Sitz im Eindhovener Brainport

02/03/2020 - 07:30 | Portfolio

Gimv erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Applied Micro Electronics (AME), einem niederländischen Entwickler und Hersteller von innovativen, hochwertigen und smarten elektronischen Modulen für international tätige Erstausrüster (OEMs). Das derzeitige Management-Team wird weiterhin an Bord bleiben und mit der Unterstützung von Gimv die Wachstumspläne des Unternehmens weiter vorantreiben.

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1996 hat AME (Eindhoven Brainport - NL, www.ame.nu) kontinuierlich in Forschung und Entwicklung investiert und umfassende Expertise in drei Technologiebereichen entwickelt: Energieumwandlung, Sensorik & Aktorik sowie IoT. AME-Produkte finden in verschiedenen Bereichen Anwendung, unter anderem in Energiewandlern, Motion-Control-Systemen, Sicherheitssystemen und Mensch-Maschine-Schnittstellen für Elektrofahrzeuge, Haushaltsgeräte sowie in Systemen für die industrielle Automatisierung. AME beschäftigt derzeit etwa 250 Mitarbeiter – darunter 80 Ingenieure – und erzielt einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro.

Eindeutige Markttrends wie die weitere Automatisierung und Elektrifizierung von Gesellschaft und Wirtschaft sowie die zunehmende Konnektivität von Geräten bilden die Grundlage für das weitere Wachstumspotenzial von AME. Dank eines vertikal integrierten Geschäftsmodells, umfassender technologischer Expertise und einer starken Erfolgsbilanz im Blue-Chip-Segment ist das Unternehmen gut positioniert, um von diesem Trends zu profitieren. Über seine Smart-Industries-Plattform wird Gimv das AME-Management-Team dabei unterstützen, das Wachstum
des Unternehmens sowie die Professionalisierung des Geschäftsmodells weiter voranzutreiben.

Gerrit van der Beek, CEO von AME, sagt: „Gimv ist der richtige Partner für AME, um unsere Wachstumspläne umzusetzen. Sie stehen voll und ganz hinter unserer Unternehmensstrategie und -philosophie und mit ihrer Unterstützung sind wir in der Lage, weiter in unsere technische Expertise und unsere Produktionsanlagen zu investieren. Damit können wir auf internationaler Ebene expandieren und so den Support und Service für unsere Kunden vor Ort noch weiter verbessern. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Partnerschaft mit Gimv ein großer Schritt nach vorn für AME ist.“

Boris Wirtz, verantwortlich für die Smart-Industries-Plattform in den Niederlanden, fügt hinzu: „AME passt perfekt in unsere Smart-Industries-Investitionsplattform, da das Unternehmen spezialisierte Ingenieurs- und Software-Expertise mit hochautomatisierten Produktionsanlagen kombiniert, um innovative Produkte zu entwickeln und zu produzieren. Die herausragenden Kompetenzen des Unternehmens haben uns von Anfang an sehr beeindruckt. Bestätigt werden diese Kompetenzen durch die langjährigen Partnerschaften mit internationalen OEMs, für die AME essentielle Bestandteile ihrer Produkte liefert. Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit dem Management und bauen für das weitere Wachstum auf die bereits bestehende, starke Marktposition von AME.“

Diese Beteiligung wird Teil der Smart-Industries-Plattform von Gimv, die sich auf Unternehmen mit B2B-Produkten und -Dienstleistungen auf der Grundlage von Innovation und intelligenten Technologien fokussiert.

Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden. Weitere finanzielle Details werden nicht bekannt gegeben.

Alle Pressemitteilungen