Gimv investiert 4 Millionen Euro in das Biopharma-Unternehmen Topas Therapeutics und unterstreicht damit sein Engagement im Bereich Life Sciences

22/03/2016 - 07:00 | Portfolio

Gimv gibt heute eine Investition in Höhe von 4 Millionen Euro in Topas Therapeutics bekannt, ein Biopharma-Unternehmen mit einem einzigartigen Immuntherapie-Ansatz zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen. Diese Investition ist Teil einer Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 14 Millionen Euro durch ein Konsortium von Investoren, die auf den Bereich Life Sciences spezialisiert sind. Dazu gehören unter anderem Epidarex Capital, EMBL Ventures und Evotec AG.

Das in Hamburg (Deutschland) ansässige Unternehmen Topas Therapeutics hat eine einzigartige Technologie zur Induktion von antigen-spezifischer Immuntoleranz entwickelt. Dieser neue Ansatz bietet Potenzial für eine effektivere und sicherere Behandlung von Autoimmunerkrankungen, Allergien und durch Medikamente verursachte Immunreaktionen. Die Mittel sollen dazu genutzt werden, die unternehmenseigene Plattform zur Toleranzinduktion zu erweitern und zu beschleunigen und die Produkte des Unternehmens in Machbarkeitsstudien („Proof of Concept“) zu erproben. Das Unternehmen ist ein Spin-out von Evotec, ein globales Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen.

Karl Nägler, Partner der Gimv Health & Care-Plattform, zu dieser Transaktion: „Die Technologieplattform, die Topas Therapeutics entwickelt hat, befindet sich in einem Umfeld, das in letzter Zeit bei Investoren und Pharmaunternehmen immer mehr an Dynamik gewonnen hat. Der einzigartige Ansatz von Topas besitzt das Potenzial, die Behandlung von Autoimmunerkrankungen grundlegend zu verändern. Wir freuen uns außerordentlich, Topas mit seiner führenden Technologie und seinen herausragenden Führungskräften zu unserem Life Sciences-Portfolio hinzufügen zu können.“

Bart Diels, Leiter der Gimv Health & Care-Plattform, fügt hinzu: „Mit dieser neuen Investition in ein vielversprechendes biopharmazeutisches Unternehmen bekräftigt Gimv sein Interesse und sein großes Engagement im Life Sciences-Sektor. Nach einer größeren Zahl von erfolgreichen Verkäufen wie ActoGenix, Covagen, Prosensa und Prosonix, freuen wir uns jetzt, unser Life Sciences-Portfolio in unseren Heimatmärkten zu erweitern. Unser Ziel ist es, ein diversifiziertes Health-and-Care-Portfolio über die gesamte Wertschöpfungskette aufzubauen, das sowohl aus Early-Stage-Investitionen im Bereich Life Sciences als auch aus ausgereifteren Unternehmen im Bereich Health & Care Services besteht.“

Weitere Informationen finden Sie in der beigefügten Pressemitteilung des Unternehmens.

Alle Pressemitteilungen