Gimv und Mérieux Développement treiben die Expansion von SGH Healthcaring voran - Die Muttergesellschaft von Stiplastics Healthcaring nimmt mit der Übernahme von Rovipharm und RR Plastiques Kurs auf externes Wachstum.

20/06/2018 - 18:00 | Portfolio

Antwerpen/Lyon/Saint-Marcellin, den 20. Juni 2018, 18.00 Uhr – Nur sechs Monate nach dem Erwerb von Stiplastics und der Gründung der Unternehmensgruppe SGH Healthcaring durch Gimv und Mérieux Développement übernimmt das Unternehmen die französischen Gesellschaften Rovipharm und RR Plastiques. Die beiden Zukäufe bedeuten für SGH Healthcaring eine Verdoppelung der Unternehmensgröße und damit eine neue Dimension der Firmenentwicklung. Zudem ergänzen sich die Produktportfolios der Gesellschaften ideal, so dass SGH Healthcaring seine Angebotspalette optimal abrunden kann.

SGH Healthcaring entwirft, entwickelt und produziert standardisierte wie auch smarte Lösungen aus Kunststoff für den Pharma- und Gesundheitssektor. Die Unternehmensgruppe konzentriert sich auf zwei strategische Schwerpunkte:

  • Spezifische Entwicklung in vier Hauptbereichen: Hilfsmittel für Therapietreue und Medikation, Geräte zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, Utensilien für die Präanalytik sowie über die IoC®-Plattform (Internet of Care) auch E-Health-Medizinprodukte
  • ein Standardsortiment an Medizinprodukten im Bereich Medikamentendosierung und -gabe

SGH erweitert sein Portfolio durch die Expertise von Rovipharm und RR Plastiques im zweiten Geschäftsfeld, speziell im Bereich Dispenser für flüssige Darreichungsformen. Rovipharm zählt bei Dosierpipetten zu den europäischen Marktführern. Das Unternehmen zeichnet sich vor allem dadurch aus, äußerst hochwertige und im Reinraum hergestellte Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten zu können. RR Plastiques ist führend bei Tropfenzählern zur Behandlung von Ohren- und Augenerkrankungen und bringt die Kompetenz zur Verarbeitung verschiedenster spezifischer Materialien in die Gruppe ein (u.a. SEBS, EVAC, Santoprene® und weichgemachtes PVC). Die auf Kosmetikanwendungen spezialisierte, kleinere Geschäftseinheit von RR Plastiques wird im Rahmen der Transaktion in der Médicos Holding verbleiben.

Gimv und Mérieux Développement hatten sich bei ihrem gemeinsamen Investment in Stiplastics Healthcaring im Januar 2018 das Ziel gesetzt, einen europäischen Marktführer für Medizinprodukte speziell auf dem Feld der flüssigen und festen Medikamentenverabreichung aufzubauen. Grundlage dafür ist ein bereits vor der Transaktion konzipiertes Buy-&-Build-Programm – zusammen mit der aktiven Unterstützung durch die Anteilseigner der Gruppe, insbesondere im Rahmen der Verhandlungen mit dem Verkäufer, konnte so die Strategie für das externe Wachstum von SGH Healthcaring in Richtung Marktführerschaft rasch realisiert werden.

Hatten Gimv und Mérieux Développement sich bei ihrer anfänglichen Beteiligung gegen eine LBO-Finanzierung entschieden, fand parallel zu der Doppel-Übernahme nun auch eine Refinanzierung statt – diese wurde von Bluebay speziell auf die Wachstumsziele der Gruppe ausgerichtet und strukturiert. SGH Healthcaring ist nun mit seiner soliden Eigentümerstruktur und Finanzierung optimal aufgestellt, um seine Buy-&-Build-Strategie weiterzuverfolgen.

„Wir heißen diese beiden beeindruckenden Unternehmen mit ihren hochqualifizierten Mitarbeitern herzlich in unserer Gruppe willkommen und freuen uns sehr, fortan gemeinsame Ziele in einem sich konsolidierenden Markt zu verfolgen. Die Zukäufe erhöhen unseren Umsatz im Jahr 2018 auf rund 40 Millionen Euro und bilden eine starke Ausgangsposition für die geplante Weiterentwicklung unseres Unternehmens auf der Basis deutlichen externen Wachstums“, erklärt Benoit Chastaing, Partner im Bereich Health & Care bei Gimv.

„Es ist ein großer Erfolg, dass wir nach unserer Beteiligung innerhalb von weniger als sechs Monaten bereits einen wichtigen Meilenstein unserer Strategie erreicht haben, die wir gemeinsam mit dem Management-Team formuliert haben. Wir wollen eine große Unternehmensgruppe aufbauen, die Antworten auf die steigenden Herausforderungen in der Gesundheitsbranche liefern kann“, sagt Jean-François Billet, Senior Partner bei Mérieux Développement.

„Anlässlich der Veränderung unserer Eigentümerstruktur haben wir uns das klare Ziel gesetzt, uns im Umfeld der zunehmenden Regulierung und von steigenden Kundenanforderungen zu einem europäischen Marktführer für Medizinprodukte weiterzuentwickeln. Die beiden Übernahmen markieren hierbei einen wichtigen ersten Schritt“, ergänzt Jérôme Empereur, CEO von SGH Healthcaring.

Einzelheiten über die Transaktion werden nicht veröffentlicht.

Alle Pressemitteilungen