Gimv wird Hauptaktionär der ProxiAD-Gruppe

07/01/2013 - 07:30 | Portfolio

Gimv, eine der größten Kapitalinvestmentgesellschaften Europas, beteiligt sich an ProxiAD (www.proxiad.com), einem französischem IT-Beratungsunternehmen, das sich auf neue objektbezogene Technologien und Entscheidungsinformationssysteme spezialisiert hat.

Dank dieser Beteiligung, die im Rahmen des Ausscheidens von zwei der insgesamt drei in der Geschäftsführung tätigen Firmengründer erfolgt, wird Gimv zum Hauptaktionär des Unternehmens. Eric Rozanès und Stéphane Lévy leiten künftig das operative Geschäft der Gruppe und investierten selbst einen nicht unerheblichen Betrag. Sie sind ausgewiesene und geschätzte Fachleute im IT-Dienstleistungssektor. Raymond Vens, einer der drei Firmengründer, bleibt Teilhaber und Mitglied des Aufsichtsrats. Der Finanzinvestor Ul Gestion gibt seine Beteiligung im Zuge dieser Transaktion ab.

ProxiAD wurde 1997 gegründet und ist ein IT-Beratungsunternehmen, das sich auf neue, objektbezogene Technologien und Entscheidungsinformationssysteme spezialisiert hat. Besonders stark vertreten ist das Unternehmen im Banken- und Versicherungssektor sowie im Einzelhandel. Das Unternehmen erzielte 2012 einen Umsatz von 31 Millionen Euro. Es beschäftigt über 500 Mitarbeiter und erwirtschaftet eine der besten Renditen der Branche.

ProxiAD besitzt ein starkes Wachstumspotenzial und dies vor allem dank:

  • der gesteigerten Präsenz im Großraum Paris, der drei Viertel des gesamten französischen IT-Dienstleistungsmarkts auf sich vereinigt.
  • des erweiterten Dienstleistungsangebots der Gruppe (Bereich „Infrastrukturen“).
  • der Entwicklung neuer Kundensegmente („Telekom“).

Darüber hinaus besitzt ProxiAD einen großen Wettbewerbsvorteil durch seine regionalen Servicezentren in Frankreich (im Norden und Westen) sowie in Bulgarien (120 Mitarbeiter), die es ihm ermöglichen, eine externe, technische Betreuung anzubieten.

Arnaud Leclercq, Geschäftsleiter von Gimv in Frankreich: „Im Rahmen unserer Investmentplattform “Smart Industries“ unterstützen wir gezielt wachsende Unternehmen, die ihren Wert durch Zunahme an Produktivität und durch ihre herausragende Innovationskraft steigern. Die ProxiAD-Gruppe ist ein bestens aufgestelltes Unternehmen, das seit seinen Anfängen unter der Leitung seiner Gründer einen ausgezeichneten Geschäftserfolg verbuchen konnte. Gimv wird künftig die beiden in der französischen IT-Branche angesehenen Fachleute Stéphane Lévy und Eric Rozanès bei ihren Bemühungen um einen verstärkten und dynamischeren Ausbau von ProxiAD unterstützen.“

Stéphane Lévy, Präsident der ProxiAD-Gruppe: „Wir freuen uns sehr über diese Beteiligung, denn ProxiAD ist ein tolles Unternehmen mit ausgezeichneten Mitarbeitern und einem anerkannt kundenorientierten Angebot. Seine regionale Einbindung gestattet die Abdeckung eines Großteils von Frankreich.“

„Unsere Strategie für die drei kommenden Jahre konzentriert sich auf drei Hauptzielsetzungen: (i) Ausbau des Geschäfts im Großraum Paris, (ii) Ausbau der Servicezentren in Lille und Rouen sowie in Bulgarien und (iii) Ausbau des Bereichs Systeminfrastruktur und Netzwerke. Wir wollen in den nächsten fünf Jahren den Umsatz sowie die Zahl der Berater zumindest verdoppeln. Wir sind zuversichtlich, dieses Ziel zu erreichen,“ so Eric Rozanès, Generaldirektor von ProxiAD.

Alle Pressemitteilungen