Header Fire1

Wir freuen uns sehr an FIRE1 beteiligt zu sein, ein Unternehmen mit einem erfahrenen Team, das ein neues Überwachungsgerät bei erhöhtem Risiko für Herzinsuffizienz entwickelt. Dies ist ein Markt mit wachsenden Bedarf, da Herzerkrankungen derzeit die weltweit führende Todesursache sind. Diese Finanzierung fließt in eine First-in-Human-Studie und die Beantragung der IDE-Zulassung.

Patrick Van Beneden - Partner in Gimvs Health & Care-Plattform

Fire1

Die irische Foundry Innovation and Research 1, Ltd. (FIRE1), wurde 2013 gegründet und war die erste europäische Ausgründung von The Foundry, einem erfolgreichen Inkubator für Start-Ups im Bereich Medizintechnik in Menlo Park, Kalifornien, USA. Das erste Produkt von FIRE1 ist eine neuartige Fernüberwachungslösung für Patienten mit einem erhöhten Risiko für Herzinsuffizienz. Eine frühzeitige Erkennung ermöglicht ein rechtzeitiges Eingreifen und eine zügige Anpassung der Pharmakotherapie. Hierdurch können Krankenhausaufenthalte vermieden, die Lebensqualität verbessert und die Gesundheitskosten gesenkt werden.

Icon entry

2018

Icon location

Irland

When ambition meets ambition

FIRE1 is in einem Markt mit wachsenden Bedarf aktiv, da Herzerkrankungen derzeit die weltweit führende Todesursache sind. 

Together, we build a leading company

Diese Finanzierung stellt FIRE1 die beabsichtigte Kapital zur Weiterentwicklung der Fernüberwachunglösung für Patienten mit einem erhöhten Risiko für Herzinsuffizienz.

Überblick

Aktivität
Neuartige vernetzte Lösung zur Überwachung des Herzens
Investitionsjahr
Plattform