Header Alro Group

Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Gimv einen sehr verlässlichen, lokalen Partner mit umfangreichem Know-how in der Automobilindustrie gewonnen haben.

Jan Craenen - CEO

Alro Group

Die Alro Group wurde 1976 von der Familie Thijs gegründet. Das Unternehmen hat sich von einem kleinen Beschichtungsbetrieb zu einer renommierten Gruppe mit mehreren Niederlassungen in West- und Mitteleuropa entwickelt. Die Gruppe ist auf das Beschichten und Lackieren von Fahrzeugteilen aus Kunststoff oder Metall spezialisiert.

Als Tier-1-Zulieferer setzt die Alro Group auf starke Kundenbeziehungen: OEM-LKW-Hersteller schätzen die zuverlässige Belieferung (Just-in-Time / Just-in-Sequence), die hohe Flexibilität beim Lackieren in über 1.000 Farben und die Montage zahlreicher unterschiedlicher Teile.

Icon entry

2019

Icon employees

1.000

Icon location

Belgien

When ambition meets ambition

Alro zeichnet sich durch starke Kundenorientierung und vielfältige Beschichtungstechnologien aus, so dass flexibel und schnell auf die wachsende Nachfrage nach maßgeschneiderten Lösungen reagiert werden kann. Mit etwa 1.000 Mitarbeitern und rund 20 Beschichtungsanlagen verfügt das Unternehmen über signifikante Kapazitäten.

Damit ist das Unternehmen ideal positioniert, um vom erwarteten starken Wachstum des Elektrofahrzeugmarktes zu profitieren. Darüber hinaus reagiert die Alro Group auf die zunehmende Nachfrage nach Kontrastfarben, mit denen Automobilhersteller das Erscheinungsbild ihrer Fahrzeuge noch stärker personalisieren können.

Together, we build a leading company

Seit dem Start des neuen Managementteams hat das Unternehmen eine positive Transformation durchlaufen und sich auf die Steigerung von Wertschöpfung und Flexibilisierung fokussiert. Erhöhung des gelieferten Value-Add und stärkere Flexibilität zu konzentrieren. Das Investment von Gimv soll dazu beitragen, die Wachstumspläne umzusetzen und den Professionalisierungskurs der Unternehmensführung zu unterstützen.

Überblick

Aktivität
Industrielle Beschichtung von PKW- und LKW-Teilen
Investitionsjahr
Plattform